[C] Wie Cameraequipment

Nachdem der Rucksack mit der Schutzausrüstung und den allgemeinen Hilfsmitteln gepackt ist, geht es nun um euren Fotorucksack. Ihr solltet euch wirklich einen Rucksack kaufen, denn die vielen Taschen, die es gibt können nur auf einer Schulter getragen werden und das kann nach einem langen Ausflug ziemlich schmerzhaft werden, ich spreche da aus Erfahrung!

Ich packe meinen Rucksack und nehme mit…

  • Eine Kamera – logisch oder? An der Kamera solltet ihr mehrere Möglichkeiten der Belichtungssteuerung, wie Belichtungszeit, Blende und ISO haben. Ebenfalls hilfreich ist ein Blitzschuh für Blitze oder Videoleuchten.
  • Ersatzakkus – sowohl für die Kamera, als auch für den Rest meines Fotoequipments, wie Videoleuchte oder Blitz.
  • Reinigungsmittel – es gibt nichts ärgerlicheres, als ein Fleck oder Staub auf der Linse. So kann es nützlich sein, Brillenputztücher, Reinigungssprays oder einen Blasebalg dabei zu haben.
  • Ein Stativ – gut zugegeben, das wird im Rucksack ziemlich schwierig unterzubringen, aber dennoch habe ich immer eines dabei. Oft sind die Lichtverhältnisse schlecht, aber man möchte nicht unbedingt Blitzen um eine bestimmte Stimmung, die durch das hereinfallende Licht erzeugt wird nicht kaputt zu machen.
  • Wechselobjektive – Festbrennweite oder Zoomobjektiv, beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. So sind Festbrennweiten oft lichtstärker als Zoomobjektive, können aber eben nicht zoomen. Zoomobjektive sind lichtschwächer aber vielseitiger in Hinsicht auf Weitwinkel und Zoom. Ich habe zwei lieblingsobjektive, die ich immer auf Lost Place Touren mitnehme: ein Canon 18-55mm und ein Tamron 28-200mm.
  • Speicherkarten – In verschiedenen Größen, ich habe immer zwei 16GB und zwei 32GB SDHC-Karten dabei. Regulär habe ich eine 32 GB Speicherkarte in der Kamera, sollte der Ausflug mal länger dauern, oder wenn ich auch Videos aufnehme kommt auch die zweite Karte zum Zuge. Die 16GB-Karten sind dann noch als Ersatz mit dabei.

Wenn ihr noch weitere Fragen habt, schreibt einfach ein Kommentar.

Text: Dennis